Apps für den perfekten Instagram-Post

Alles aus deinem Bild herauskitzeln

Natürlich brauchst du als Ausgangslage ein gelungenes Foto. Um dieses noch gelungener zu machen, empfehle ich für die Bildbearbeitung Adobe Lightroom. Diese App ist kostenlos, intuitiv und kitzelt das Beste aus deinem Foto heraus. Die Bedienung hat man nach einigen Handgriffen schnell verstanden. Adobe Lightroom bietet zwar auch verschiedene Filter an, diese finde ich jedoch nicht so überzeugend.

Bilder mit Filtern verschönern

Wenn du lieber mit Filtern arbeitest, um deine Fotos zu verschönern, solltest du Tadaa ausprobieren. Okay, der Name mag nicht sonderlich überzeugend klingen, dafür machen es die Filter umso mehr! Die Auswahl der Filter ist grandios. Natürlich bietet die App auch noch eine breite Palette an Bearbeitungs-Werkzeugen, welche ebenfalls sehr Umfänglich sind.
Die App ist in der Grundversion gratis, weitere Bearbeitungsmöglichkeiten und Filter können kostenpflichtig dazu gekauft werden.

Perspektive von Bildern korrigieren

Vor allem bei Fotografieren von Gebäuden sieht man schnell, dass die Perspektive irgendwie nicht stimmt und die vertikalen Kanten der Gebäude nicht so vertikal sind, wie sie eigentlich sein sollten. Nur wenige Apps bieten hier eine wirklich gute Lösung. Die aus meiner Sicht hilfreichste ist SKRWT. Die App wurde mehrfach ausgezeichnet und bietet verschiedene Möglichkeiten für die Perspektiven-Korrektur.

Die perfekten #Hashtags finden

Ohne Hashtags geht nichts auf Instagram. Deshalb ist es wichtig, die richtigen Hashtags zu finden für sein Bild. Maximal können 30 Hashtags vergeben werden. Viele Apps führen eine Bestenliste der beliebtesten Hashtags auf, was ja grundsätzlich gut ist. Jedoch besteht bei deren Verwendung die Gefahr, dass sein eigener Post in der Flut der Millionen anderen Posts mit den selben Hashtags untergeht. Deshalb würde ich sparsam mit den beliebtesten, „neutralen“ Hashtags umgehen. Viel wichtiger ist, die zutreffendsten Schlagwörter zu finden. Dabei ist die App Tagomatic eine super Hilfe. Wenn du hier ein für dein Bild passendes Schlagwort eingibst, zeigt dir das Tool die besten Hashtags zum entsprechenden Thema. Deine Favoriten kannst du einfach markieren und mit weiteren Schlagwörtern so deine 30 Hashtags zusammenstellen. Super: Die App zeigt dir an, wie viele Hashtags du bereits markiert hast. Mit einem Klick auf „Go to Instagram“ speichert die App alle Hashtags in den Zwischenspeicher und öffnet automatisch die Instagram-App. Die App ist kostenlos.

Oliver Rütimann
Oliver Rütimann besucht den Social Media Community Manager-Lehrgang (#smcm).

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.