Tipps für den richtigen Umgang mit Memes

In meinem letzten Beitrag „Der richtige Einsatz von Memes fürs Marketing“ habe ich 5 Gründe aufgezählt, die für eine Nutzung von vorgefertigten Memes in der Marketing Strategie sprechen. Der Begriff, der sich dafür eingebürgert hat, ist „Memejacking“. Um Memes richtig zu verwenden, sollten allerdings einige Dinge berücksichtigt werden.

Drei Schritte für richtiges „Memejacking“

  1. Das Meme richtig verstehen. Nur wer das Meme richtig versteht, kann es auch im richtigen Kontext anwenden. Dafür empfiehlt es sich, das Meme auf KnowYourMeme.com nachzuschlagen und es gründlich zu studieren, bevor man es im falschen Kontext völlig deplatziert verwendet.
  2. Keine Zeit verlieren. Weil einige Memes schon nach Tagen wieder aus der Mode kommen, sollte schnell reagiert werden.
  3. Ist das Meme angebracht? Wenn die Firma einen sehr ernsten Ruf geniesst und dementsprechend über eine ernste Zielgruppe verfügt, dann können Memes beleidigend verstanden werden.

Themen, die keinen Spass vertragen

Es gibt ernste Themen, über die man nicht scherzen sollte, wenn man keinen Shitstorm verursachen möchte. Ein Negativbeispiel in diesem Zusammenhang gibt die amerikanische Hochschul-Finanzierungshilfe (Federal College Financial Aid). Sie twitterte in Anspielung auf den Film „Bridesmaids“ folgendes:

„If this is you, then you better fill out your FAFSA“

Help me. I'm poor

 

Der Tweet wurde von der Community schlecht aufgenommen, weil viele Studenten mit Schulden zu kämpfen haben. FAFSA löschte daraufhin den Tweet und entschuldigte sich öffentlich: „We apologize for the insensitivity of our previous tweet. Our goal is to make college a reality for all. We’re very sorry.“

 

 

 

Weitere spannende Beispiele für gelungenes und verfehltes „Memejacking“ findet ihr hier:

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.