Youtube

Youtube ist nach Google die zweitgrösste Suchmaschine. Täglich werden 4 Mia. Videos auf Youtube geschaut. Jede Minute werden über 60 Stunden Videomaterial hochgeladen. Da frage ich mich, wieviel Speicherplatz und wieviele Server Google über die Jahre benötigt, um das alles zu hosten!?

 

Videos sind gut für die organische Reichweite. Auch Facebook pusht Videos. Die Autoplay-Funktion – des einen Freud, des andern Leid. Persönlich schätze ich diese Funktion sowohl aus Konsumenten-, als auch aus Anbieter-Sicht. Ein Learning beim Digital Marketing- und Social Media-Crack Aldo Gnocchi war für mich, dass die Videos bei Facebook hochgeladen werden müssen, damit Autoplay auch funktioniert. Ein Youtube-Link tut es diesbezüglich nicht.

 

Einige weitere, interessante Learnings für mich:

 

  • Die Generation 50+ ist sehr aktiv auf Youtube
  • Man kann auf Youtube direkt und selber Anmerkungen und call-to-action buttons in seine Videos einbauen (Danke @Jeduta☺)
  • Die wichtigsten Keywords sollten im Video-Titel erscheinen
  • Man kann seinen Youtube-Channel branden
  • Ein zusätzlicher Tab (Custom Tab) muss man selber programmieren und kostet rund CHF 50k
  • Youtube Insights: Youtube verfügt über ein gutes Statistik-Tool

 

Und hier noch drei Tipps für ein gutes Video:

 

  1. Überlegen und recherchieren, welche Arten von Videos gerne gesehen werden
  2. Ein Konzept und Drehbuch erstellen
  3. Dramaturgie: Einführung, Call to action und Ausklang

Viel Spass!

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.