Und da wäre dann noch Google+

Was ich während meiner SomexCloud-Lehrgänge nie so richtig begriff, war die Wichtigkeit und der Einsatz von Google+. Das soziale Netzwerk wurde von Google 2011 ins Leben gerufen und war als Konkurrenzprodukt für Facebook gedacht. Damit verbunden war auch der viel kritisierte Login-Zwang; Kommentare auf Youtube zu posten blieb einem bislang ohne Google+-Profil verwehrt.

Auf Anfrage hatte jede/r Dozent/in eine andere Meinung zum Thema. Während es die einen zumindest SEO-technisch oder für Hangouts für wichtig hielten, war es für andere im Sterben begriffen. Nun scheint Letzteres bestätigt: www.zeit.de letzte Woche: Google+ schliesst langsam den Sargdeckel. Zumindest werden in einem ersten Schritt die Google-Dienste von dem Netzwerk entkoppelt. So kann und werde ich mein Google+-Profil zu gegebener Zeit beruhigt löschen – rest in peace.

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.